Der Raumassistent befindet sich in der Maske für Angebote, Lieferscheine, Rechnungen usw.
Er hilft dabei die Flächen für das Aufmaß zu berechnen.
Dabei kann man zwischen einem rechteckigen und einem L-förmigen Raum wählen.

Es erscheint ein neuer Dialog zur Auswahl des Raum-Typs und Eingabe der Daten. Hier sehen Sie die Variante eines rechteckigen Raums:

Bei der Variante eines L-förmigen Raums müssen nur 4 Längenangaben der jeweiligen Wände eingetragen werden. Mit dem Setzen des Hakens zu einer Wand wird diese von der Nummerierung als letzte verwendet. Die Beschriftungen ändern sich beim Wechsel automatisch.

Nach dem Speichern der Daten im Assistenten erscheint der Raum als neuer Reiter mit der Bezeichnung und den jeweiligen Maßen der Wände.

Ebenso werden die Böden und Decken mit den jeweiligen Flächen automatisch berechnet.
Hier teilt der Assistent die Fläche in zwei Teilflächen auf. Dies geschieht sowohl für den Boden als auch für die Decke.

Diese Daten können bei der Berechnung in den Artikeln für laufende Meter (lfm) oder Flächen (m²) herangezogen werden. Dazu werden zunächst die benötigten Wände mittels Häkchen in der Auswahlbox markiert. Anschließend wählt man den Artikel aus, in dem die Berechnung stattfinden soll. Hierbei muss in der Spalte Einheit der Wert “m²” eingetragen sein. Jetzt wird der Wert in der Spalte “Menge” automatisch
mit der Gesamtfläche hinterlegt. Analog dazu können auch die gesamten Meter (lfm) berechnet werden.

Die Herleitung dieser Berechnung findet man anschließend beim Klicken auf das Feld Berechnung in der jeweiligen Artikelzeile wieder.