Gehen Sie wie folgt vor, um den VerbindungsManager mit Hilfe einer Konfigurationsdatei zu konfigurieren:

  • Doppelklicken Sie auf das Symbol “Project Center” auf Ihrem Desktop.

  • Alternativ: Starten Sie Project-Center über das Startmenü auf Ihrem Computer.

→ Der VerbindungsManager wird geöffnet. Sie können nun die Konfigurationsdatei einspielen.

  • Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche “Server Konfig Datei einlesen”.

→ Das Dialogfenster “Öffnen” wird geöffnet.

  • Wählen Sie die Konfigurationsdatei “PRC_[KUNDENNAME].config” aus.

Bei einer Cloud-Installation haben Sie den Download-Link für die Konfigurationsdatei per E-Mail erhalten. Bei lokaler Installation können Sie die Konfigurationsdatei selbst erzeugen, siehe dazu Project-Center-Server lokal installieren | Konfigurationsdatei erzeugen.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Öffnen”.

→ Die Meldung “Zugang erfolgreich gespeichert” wird angezeigt, die Verbindung ist hergestellt.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “OK”, um die Meldung zu bestätigen.

→ Project-Center wird gestartet und Sie können mit der Einrichtung des Speicherplatzes für Ihre Project-Center-Dokumente fortfahren.