Damit Sie Preislisten erfolgreich in Project-Center importieren können, benötigen Sie eine Excel-Vorlage, die alle für den Import notwendigen Spalten mit der passenden Überschrift enthält. Diese Excel-Vorlage können Sie sich direkt aus dem System heraus exportieren und mit Ihren Datensätzen befüllen.

Bevor Sie starten

Stellen Sie sicher, dass…:

  • ein Tabellenkalkulationsprogramm (z. B. Excel) auf Ihrem Computer vorhanden ist.

  • Sie die Berechtigung besitzen, Preislisten in Project-Center zu verwalten.

Excel-Vorlage für den Datenimport exportieren

  • Wählen Sie oben die Registerkarte “Verwaltung”.

  • Klicken Sie in der Menüleiste “Verwaltung” auf die Schaltfläche “Preislisten”.

→ Die Registerkarte “Preislisten” öffnet sich oben in der Menüzeile.
→ Die Registerkarte “Preislisten” öffnet sich im Arbeitsbereich.

  • Doppelklicken Sie auf eine beliebige, verfügbare Preisliste oder erstellen Sie eine neue Preisliste.

→ Die Registerkarte “Preisliste - [Name Ihrer Preisliste]” öffnet sich im Arbeitsbereich.

  • Klicken Sie in der Menüleiste “Preisliste” auf die Schaltfläche “Nach Excel exportieren”.

→ Das Dialogfenster “Excel-Export” wird geöffnet.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche mit dem Speichern-Symbol.

→ Ihre Excel-Datei wird erzeugt und direkt in Excel geöffnet.

  • Speichern Sie die Datei in Ihrem Dateisystem ab.

Dieser Weg beschreibt den regulären Daten-Export aus Project-Center. In der exportierten Excel-Datei befinden sich alle im System bereits zu dieser Preisliste vorhandenen Artikel. Die Zeilen mit den vorhandenen Artikeln können Sie entfernen.

  • Markieren Sie dazu die Zeilen der Artikel, die im System bereits bestehen.

  • Rechtsklicken Sie auf die markierten Zeilen.

  • Wählen Sie im Kontext-Menü den Eintrag “Zellen löschen”.

ACHTUNG! Achten Sie darauf, dass die Überschriftenzeile nicht gelöscht wird. Diese ist für den Datenimport sehr wichtig.

Excel-Vorlage für Preoslisten vorbereiten

Artikel in die Excel-Vorlage für die Preisliste eintragen

  • Öffnen Sie die in Ihrem Dateisystem gespeicherte Excel-Vorlage.

  • Tragen oder Kopieren Sie alle Artikel ein, die Sie in Project-Center importieren möchten.

  • Die Felder “ArticleNumber”, “ArticleGroup” und “Text” sind Pflichtfelder und müssen zwingend befüllt werden.

  • Die im Feld “ArticleNumber” eingetragene Artikelnummer darf nicht bereits in Project-Center vorhanden sein.

  • Die Überschriften dürfen nicht entfernt werden.

  • Alle eingetragenen Informationen müssen als “Werte” und nicht z. B. als Formeln in der Vorlage eingetragen werden.
    Stellen Sie sicher, dass Sie beim Kopieren und Einfügen die Option “Rechtsklick > Einfügen > Inhalte einfügen > Text” in Excel verwenden.

  • Sind alle Daten eingetragen, speichern Sie Ihre Excel-Datei in Ihrem Dateisystem.

→ Ihre Vorlage ist nun für den Datenimport vorbereitet.

Liegen Ihnen nicht alle Informationen für jede Spalte der Excel-Vorlage vor, können Sie diese einfach leer lassen. Wichtig ist nur, dass Ihre Pflichtfelder richtig befüllt wurden.
Haben Sie versehentlich fehlerhafte Daten eingetragen (z. B. einen Einheitspreis, der nicht numerisch ist), werden diese Daten dennoch in den Datensatz importiert und angelegt. Eine inhaltliche Prüfung findet beim Import nicht statt. Wird ein fehlerhafter Datensatz später im System bearbeitet, wird dieser Fehler im Datensatz erkannt und Project-Center bittet Sie, die Änderung vor dem Speichern des Datensatzes zu korrigieren.

Excel-Vorlage für PReislisten mit Artikeln befüllen