Cloud-Installation und lokale Installation

Um eine regelmäßige Datensicherung Ihrer in der Project-Center-Cloud gespeicherten Daten zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie oben die Registerkarte “Verwaltung”.

  • Klicken Sie in der Menüleiste “Verwaltung” auf die Schaltfläche “Programm Einstellungen”.

→ Die Registerkarte “Einstellungen” öffnet sich im Arbeitsbereich. Diese verfügt über eine eigene Seitennavigation.

  • Klicken Sie in der Seitennavigation im Bereich “Import / Export / Schnittstellen” auf “Datenbank Backup (on demand)”.

  • Klicken Sie im Arbeitsbereich auf die Schaltfläche “Backup herunterladen”.

→ Der als Standard eingestellte Webbrowser wird geöffnet und eine Kopie Ihrer Daten wird vom Server heruntergeladen - dieser Vorgang kann je nach Datenmenge ein paar Minuten in Anspruch nehmen. Am Ende erhalten Sie eine verschlüsselte ZIP-Datei, speichern Sie diese in Ihrem Dateisystem ab.

Sie benötigen ein Passwort, um die Datei zu öffnen. Dieses finden Sie ebenfalls im Arbeitsbereich. Sie können es einfach aus dem Textfeld “Passwort für Backup Archiv” herauskopieren:

Die Datensicherung lässt sich auch schnell und einfach über die Windows-Aufgabenplanung automatisieren. Gerne stellt Ihnen unser Support ein entsprechendes Skript zur Verfügung.

Lokale Installation

Wird Project-Center lokal auf Ihrem eigenen Server betrieben, raten wir dringend dazu, eine regelmäßige Sicherung der Datenbank und der Datenablage einzurichten. Hierzu stellen Drittanbieter eine Vielzahl von Tools bereit. Alternativ können wir Ihnen ein Skript zur Verfügung stellen, das eine tägliche bzw. stündliche Datensicherung ermöglicht. Wenden Sie sich hierzu einfach kurz an unseren Support.
Die Sicherungsdateien, die durch das Skript erstellt werden, werden als ZIP-Dateien an einem zuvor definierten Speicherort abgelegt. Diese sollten zusätzlich regelmäßig an einen weiteren Speicherort, z. B. auf eine andere Festplatte oder in einen Cloudspeicher, kopiert werden.